Klassenfahrt der 4a und 4b zum Hubertushof (21. - 25. 9.)

Collage 4ab

Neugierig fuhr der Schulleiter am Donnerstag zum Hubertushof. Er wollte nachschauen, ob es den Schülern und Lehrerinnen der Klassen 4a und 4b gut geht.

Als er ankam musste er jedoch feststellen, dass dies überhaupt nicht der Fall war.
Allen ging es nämlich sehr gut! Er sah nur fröhliche und lachende Kinder und entspannte Lehrerinnen.
Außerdem sah er bellende und schnüffelnde Hunde, ein störrisches Schaf, harmlose Hühner, schnatternde Gänse, süße Esel, grasende Pferde, grunzende Schweine und gemütliche Ziegen.
Was fehlte waren Computer, eine Playstation oder X-Box sowie Smartphones mit permanentem Internetzugang.
Zufrieden wollte der Schulleiter schon wieder nach Hause fahren, als ihn plötzlich der Hunger quälte. Vom freundlichen Personal des Hubertushofes bekam er sogar ein vollwertiges Mittagessen und stellte erfreut fest, dass dies äußerst schmackhaft war.
Das bestätigten auch die Kinder und ahnten nicht, dass das Essen weder von McDonalds noch aus der Tiefkühltruhe kam.
Nach dem leckeren Essen erschrak der Schulleiter dann doch, denn ihm wurde erzählt, dass ein Mädchen geweint hatte.
Allerdings hatte es nicht geweint, weil es Heimweh hatte, sondern weil es am Freitag wieder nach Dortmund fahren musste. Es wäre gerne noch sehr viel länger auf dem Hubertushof geblieben.
Die gute Laune des Schulleiters wurde noch viel besser, als er vom Besitzer des Hubertushofes hörte, dass die Lehrerinnen die Kinder vorbildlich „im Griff hätten“.
Noch nie hätte er gesehen, dass nur eine Lehrerin mit einer ganzen Klasse zum Melken gekommen sei und es keinerlei Probleme gegeben hat.
Wie schön wäre es, wenn die Kinder in der Schule denken würden, sie befänden sich auf dem Hubertushof.

Einzelne Fotos befinden sich im internen Bereich unter "Klasse 4 und Klasse 4b".

4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof
4ab_Hubertushof 4ab_Hubertushof